Kategorien
Allgemein

Die bestbezahlten Jobs, die man ohne Hochschulabschluss bekommen kann

Vorgesetzter erledigt Papierkram, während er einen Laptop im Lagerhaus benutztMorsa Images | DigitalVision | Getty Images
Um einen Job zu bekommen, der mehr als 75.000 Dollar im Jahr einbringt, braucht man keinen MBA-Abschluss. In vielen Fällen ist sogar nicht einmal ein Bachelor-Abschluss erforderlich.

Vergessen Sie mehr als vier Jahre Studium und Tausende von Studentenkrediten. Es gibt Dutzende von Berufen, in denen die außerhalb des Klassenzimmers erworbenen Fähigkeiten belohnt werden. Der Schlüssel liegt darin, zu wissen, wo diese Stellen zu finden sind und wie man sich auf sie vorbereitet.

CNBC Make It hat Daten des Bureau of Labor Statistics ausgewertet, um die 10 Berufe zu finden, in denen die höchsten Gehälter gezahlt werden und für die kein Hochschulstudium, kein Associate- oder Bachelor-Abschluss als Voraussetzung für eine Beschäftigung erforderlich ist. Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie nach der High School mit dem Lernen fertig sind. Viele dieser Berufe erfordern eine umfassende Ausbildung am Arbeitsplatz, Zertifizierungen oder Lizenzen.

Jede dieser bestbezahlten Tätigkeiten bringt einem Arbeitnehmer mehr als 79.000 Dollar pro Jahr ein – das ist doppelt so viel wie der typische Jahresverdienst von Personen mit einem High-School-Abschluss, der laut BLS bei 37.024 Dollar pro Jahr liegt.

Wenn Sie ohne Hochschulabschluss einen hohen fünfstelligen Betrag verdienen möchten, sollten Sie einen dieser 10 Berufe in Betracht ziehen:

Medien- und Kommunikationsgerätebauer

Diese in der Film- und Fernsehindustrie gefragten Arbeitskräfte installieren, warten und reparieren Audio- und visuelle Systeme in Unternehmen und Haushalten. In der Regel schulen sie auch die Kunden in der richtigen Verwendung der Geräte.

Für den Einstieg in diese Tätigkeit ist lediglich ein High-School-Abschluss erforderlich. Wer jedoch bereits Erfahrung mit der Installation und Reparatur von elektrischen Anlagen hat oder über eine Zertifizierung in einem verwandten Bereich verfügt, hat es möglicherweise leichter, eingestellt zu werden. Die Arbeitnehmer benötigen eine kurzfristige Ausbildung am Arbeitsplatz, ähnlich wie beim Polymechaniker Lohn.

Kraftwerksbetreiber

Kraftwerksbetreiber steuern und warten die Maschinen, die zur Stromerzeugung und -verteilung zwischen den Generatoren eingesetzt werden. Außerdem müssen sie die Spannung und den Stromfluss korrigieren, um den sich je nach Tageszeit ändernden Anforderungen der Verbraucher gerecht zu werden.

Die Ausbildung zum Kraftwerksbetreiber erfordert in der Regel einen High-School-Abschluss sowie eine mehrjährige Ausbildung und Erfahrung vor Ort. Möglicherweise müssen Sie auch eine Zertifizierung durch das System Operator Certification Program der North American Electric Reliability Corporation erwerben, wenn Ihre Arbeit Auswirkungen auf das Stromnetz haben könnte.

Installateure und Reparateure von Aufzügen

Diese Arbeitnehmer installieren, reparieren und warten Aufzüge, Rolltreppen, Fahrsteige, Sessellifte und andere Aufzüge. Aufzugsreparateure verdienen in der Regel etwas mehr, da ihre Arbeit mehr Wissen über Elektronik, Hydraulik und Elektrizität erfordert als die von Installateuren, da ein großer Teil der Wartungs- und Reparaturarbeiten in der Fehlersuche besteht.

Der Beruf des Aufzugsmonteurs oder -reparateurs beginnt mit einer vierjährigen Ausbildung, die von einer Gewerkschaft, einem Branchenverband oder einem einzelnen Auftragnehmer gesponsert wird. Um an einem solchen Programm teilzunehmen, benötigen Sie einen High-School-Abschluss. Auch nach der Ausbildung ist eine kontinuierliche Weiterbildung erforderlich, und in 35 Bundesstaaten müssen Installateure oder Reparateure derzeit eine Lizenz besitzen.

Elektriker und Elektroniker für Kraftwerke, Umspannwerke und Relais

Diese auch als Kraftwerkselektriker, Relaistechniker oder Transformatorreparateure bezeichneten Fachkräfte sind auf die Inspektion, Wartung und Reparatur aller elektrischen Geräte spezialisiert, die in Stromerzeugungsanlagen, Umspannwerken und Betriebsrelais verwendet werden.

Für diese Tätigkeit ist ein High-School-Abschluss erforderlich, obwohl viele Arbeitgeber Bewerber bevorzugen, die an einer Volkshochschule oder einer technischen Schule Kurse in Elektronik belegt haben. Zusätzlich zu diesen schulischen Anforderungen beginnen Arbeitnehmer in diesem Bereich ihre berufliche Laufbahn in der Regel als Elektriker, um die für diese Tätigkeit erforderliche Erfahrung zu sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert